Institut ROSCH

Jugendsupport und offene mobile Jugendarbeit

Der Jugendsupport ist ein flexibles und mobiles Angebot, das die individuellen Bedürfnisse der Jugendlichen Klientinnen und Klienten und ihrer Eltern und Familien in den Mittelpunkt stellt. Ziel des Jugendsupporters ist es, den vielleicht holprigen Weg durch die Pubertät und den Übergang ins Erwachsenenalter zu unterstützen. Der Jugendsupporter begleitet die Jugendlichen und ihre Familien auf Basis ihrer Stärken und Fähigkeiten. Die jeweiligen Themen sind vielfältig und umfassen u. a.:

  • Entscheidungen über den künftigen Bildungs- und/oder Berufsweg
  • Umgang mit Sucht (z. B. Gaming-, Drogen- oder Alkoholsucht)
  • Umgang mit finanziellen Mitteln und Schulden
  • Wohnversorgung
  • Mobbing, Cybermobbing, Ausgrenzung
  • LGBTQ-Thematiken bearbeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten und Krisen
  • Problematischer Freundeskreis

Mein Name ist Sebastian Torggler. Die Pubertät ist für Jugendliche und junge Erwachsene – und nicht zuletzt auch für deren Familien – oft eine große Herausforderung. Da heißt es, sich neu definieren, sich gegen die Eltern und die Gesellschaft auflehnen, die eigenen Vorstellungen – oft ohne Rücksicht auf Verluste – umsetzen. Als Akademischer Jugendsozialarbeiter und Kinderbetreuer mit langjähriger Erfahrung im öffentlichen Kinder- und Jugendhilfebereich kenne ich viele der Herausforderungen, die Eltern und Betreuer*innen gegenüberstehen.

Ich unterstütze die Jugendlichen und jungen Erwachsenen dabei, ihre Umwelt positiv und unterstützend wahrzunehmen und ihren Platz im Leben und in unserer Gesellschaft einzunehmen. Am Ende meiner direkten und mobilen Jugendarbeit abseits von Jugendamt und staatlicher Fürsorge (aber bei Bedarf in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Behörden) steht die persönliche und soziale Stabilisierung meiner jungen Klientinnen und Klienten.

Gerne unterstütze ich auch Sie und Ihr Kind! Für Terminvereinbarungen und weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Brigitte Krois unter 0316 836 556 oder office@institut-rosch.at gerne zur Verfügung.

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF

COVID 19 INFORMATION

Wir bitten Sie, in den Räumlichkeiten des Institut ROSCH die folgenden Verhaltensregeln zu beachten: >>> Bitte läuten Sie an. Sie werden an der Tür persönlich zu Ihrem Termin abgeholt. >>> Bitte treten Sie nur mit Mund-Nasen-Schutz ein. >>> Bitte desinfizieren Sie sich nach Eintritt die Hände. >>> Bitte halten Sie den Sicherheitsabstand ein. | | | | | | | | | | We kindly ask you to observe the following rules when entering the premises of Institut ROSCH: >>> Please ring the bell. You will be picked up for your appointment. >>> Please only enter wearing a protection mask. >>> Please disinfect your hands after entering. >>> Please keep a safe distance.